Musterworkshop Linz

Vom 12. bis 13. März 2018 nahm ich an den österreichweiten eEducation Praxistage der Pädagogischen Hochschule OÖ (PH OÖ) für Pädagoginnen und Pädagogen aller Schularten teil

monicore / Pixabay

.

Im „Pattern Dialogue Workshop– Lernmuster als Reflexionsinstrument professionellen Handelns im Kontext digitalen Lernens“ reflektierte ich gemeinsam mit  Petra Szucsich vom ZLI am ersten Tag gemeinsam mit den Teilnehmern und Teilnehmerinnen deren Lernerfahrungen während der Ausbildungszeit und Unterrichtstätigkeit anhand von Lernmuster-Karten.  Die Lernmuster gehen auf den österreichischen Architekten Christopher Alexander zurück, die Methode der Pattern Dialogue Workshops auf den japanischen Forscher Takashi Iba (vgl. Holistic-Pattern-Mining-Ansatz von Iba & Isaku, 2012), dessen Buch „Learning Patterns: A Pattern Language for Creative Learning. Yokohama, Japan: CreativeShift Lab, 2014“ von uns  gemeinsam mit Reinhard Bauer (ZLI) im Jahr 2018 ins Deutsche übersetzt wurde.

Im zweiten Teil des Workshops waren Teilnehmerinnen und Teilnehmer aufgefordert, sich selbst in einen kurzen „Pattern Mining„-Prozess einzulassen und sich zu ihren Lernerfahrungen in Hinblick auf digitales Lernen auszutauschen. Ziel des Workshops war es, mit Hilfe von Learning Patterns oder Lernmustern individuelle Lernbiographien zu reflektieren und dadurch Lernstrategien zu fördern bzw. neu zu entdecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.